Manchmal hat man Glück …

… und manchmal begegnet man ihm, wenn man am wenigsten damit rechnet!

So wie in meinem/unserem Fall.
Wer uns kennt weiß, dass wir mit unserer Maus keinen allzu schönen Start hatten und das das erste halbe Jahr sehr schwer für uns war. Wir blicken aber trotzdem auch mit einem lachenden Auge auf diese Zeit zurück, da es Menschen gab, die in dieser Zeit einfach da waren. Und neue Menschen dadurch in unser Leben getreten sind, die wir jetzt nicht mehr missen möchten, und die die schlimmsten Momente mit uns geteilt haben.

Und da hat es sich ganz toll getroffen, dass ich das große Glück hatte, eine von 10 Gewinnerin des Zotter Fan-Gewinnspiels zu sein und leckere Schokoherzen gewonnen habe.
Alles was sie wissen wollten war, was wir mit diesen Herzen machen würden. Und ich wusste, sollte ich gewinnen, kann ich mich mit diesen Herzen noch einmal bedanken: Dafür das liebe Menschen einfach da waren, ohne dass man sie darum bitten musste, oder auch welche, von denen man es in dem Moment gar  nicht erwartet hätte.
Und bei denen, die wir durch unsere Herzchen kennen lernen durften und die so starke Mamas sind, stärker als ich selbst, und die einem nie das Gefühl gegeben haben, nicht jammern zu dürfen.
Darum auch auf diesem Weg noch einmal DANKE und SCHÖN DASS ES EUCH GIBT – falls ihr es hier lest.

Aber jetzt zum eigentlichen.
Nun habe ich diese Schokoherzen gewonnen und habe einen Teil davon auch verschenkt. Den großteil davon persönlich und mit gesprochenen Worten (ohne Karte).
Zwei davon haben sich aber per Post auf den Weg gemacht. Und daher musste natürlich auch eine kleine Karte her.
Also habe ich mir die Verpackung der leckeren Schokoherzen angesehen und mich dann für die passenden Farben entschieden.
Und die waren Terrakotta (eine Farbe die mir eigentlich nie gefallen hat 😉 ), Schokobraun, Vanille und ein kleines bisschen Savanne (mit dem WInk of Stella schön beglitzert).

Na, seid ihr neugierig geworden?
Dann zeige ich euch einfach mal das ganze Set – Schokoherzverpackung der Firma Zotter, mein gestaltetes Kuvert und das Kärtchen dazu:Danke 3
Ist euch schon aufgefallen, dass die Thinlits Blütenpoesie zur Zeit zu meinen absoluten Lieblingen zählen?
Aber ich finde, damit lässt es sich einfach so schön verzieren. Genauso dürfen die Framlits Stickmuster und das Stempelset Gorgeous Grunge 🙂 nicht mehr fehlen. Schade das letzteres nicht mehr im neuen Katalog zu finden sein wird.
Noch ein bisschen Leinenfaden in Herzform im Hintergrund und eine kleine Perle auf dem Herz – das Herz MUSSTE einfach auf die Karte – und fertig war mein kleines DANKE-Briefchen.

Hier seht ihr alles noch einmal etwas genauer:
Danke 2
Danke 4
Und da ein Schokoherz auch noch zum Muttertag verschenkt wurde, habe ich im gleichen Design wie das Kuvert auch noch eine Karte gestaltet:
zum Muttertag

Wir hatten echt Glück – auch als wir am wenigsten damit gerechnet haben.
Und genau das wünsche ich jedem von euch.

Alles Liebe,
Nicole

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s